Sie sind hier: Wissenswertes Die Genetikkarte  
 WISSENSWERTES
Die Geschichte der Ragdoll
Die Genetikkarte
Ragdolls in Europa
Der lange Weg zur Anerkennung
Das Aussehen der Ragdoll
Größe und Gewicht der Ragdoll
Entwicklung der Ragdoll
Charakter der Ragdoll

DIE GENETIKKARTE
 

von Claudia & Joe Ley

Als sich Laura und Denny Dayton von Ann Baker getrennt hatten, führten sie die sogenannte Genetikkarte ein, in der sie die Stammbäume aller Ragdolls, mit denen weltweit gezüchtet wurde, sammelten und registrierten. Somit ist bis heute eine lückenlose Rückforschung bis zu den Urahnen möglich. Nachdem die Daytons die Genetikkarte aus Altersgründen nicht mehr weiterführen konnten, übernahm Charlie Myers dieses Amt und verwaltet die Registrierung der Ragdollzuchtkatzen in der Genetikkarte auch heute noch. Mit über 9100 registrierten Ragdolls ist sie wahrscheinlich die größte Stammbaumsammlung der Welt.




 
2012 by IG Ragdoll